Berufsalltag managen

Positives Denken - der Grundstein für eine optimistische Grundhaltung

1155 Leser / 0 Kommentare
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)

Viele Menschen würden wahrscheinlich von sich behaupten, dass sie im Großen und Ganzen eine optimistische Grundhaltung besitzen. Jedoch ertappen sich die meisten doch täglich dabei, dass sie darüber nachdenken, was sie alles falsch gemacht haben und welche Dinge am Tag nicht erfolgreich verliefen. Dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen, positives Denken als Konzept zu verstehen. Außerdem wollen wir Ihnen aufzeigen, wie sich positives Denken auf Ihre Lebensbereiche auswirkt und wie Sie dies in Ihren Alltag besser integrieren können.

Auf einen Blick:

1. Seite: Konzept des positiven Denkens

2. Seite: Praktische Tipps

Seite 1 - Begrifferklärung

                        

Konzept des positiven Denkens – Was bedeutet positives Denken überhaupt?

Das Konzept des positiven Denkens ist eng mit der eigenen Persönlichkeit und Motivation verbunden. Deshalb lauten Synonyme für positives Denken unter anderem „Kraftdenken“ und „mentaler Positivismus“. Die Methode des positiven Denkens hat das Ziel den Anwender durch konstante positive Beeinflussung seines bewussten Denkens in seinen Gedanken eine dauerhafte optimistische Grundhaltung zu erreichen. Folgen daraus sind eine höhere Zufriedenheit und Lebensqualität. Das Prinzip des positiven Denkens soll eine Gewinnmaximierung erzielen. Zusätzlich sorgt es für mehr Glück und  für eine bessere Gesundheit im Leben. In der Regel sind Optimisten in ihrem Leben erfolgreicher als negativ denkende Menschen. Nicht nur in beruflicher und finanzieller Hinsicht, sondern auch in zwischenmenschlichen Beziehungen und sie können besser mit Misserfolgen umgehen als Pessimisten. Im Allgemeinen soll positives Denken dazu beitragen die negative Wirklichkeit und ihre Auswirkungen abzubauen.

Wie wirkt sich positives Denken auf unsere Lebensbereiche aus?

Positives Denken wirkt sich positiv auf eigentlich alle Bereiche Ihres Lebens aus:

    Ihre Gesundheit

    Ihr seelisches Wohlbefinden

    Ihre geistige Fähigkeiten und auf Ihre Wahrnehmung

    Ihre berufliche und finanzielle Erfolge

    zwischenmenschliche Beziehungen

Das geistige und körperliche Befinden

Das seelische und körperliche Wohlbefinden hängen eng miteinander zusammen. Die positive Grundstimmung positiv denkender Menschen bewirkt, dass ihre Sinnesorgane besser funktionieren. So wurde belegt, dass positiv eingestellte und damit ausgeglichene Menschen eine bessere Konzentration und Merkfähigkeit besitzen, kreativer und ideenreicher sind, besser sehen und hören können. Optimistisch gestimmte Menschen erfreuen sich auch in der Regel guter körperlicher Gesundheit. Ihr positives Lebensgefühl wirkt auf ihre inneren Organe wie ein Lebenselixier. Optimisten bleiben länger jung und gesund. Wenn positiv denkende Menschen einmal krank werden, dann richten Sie ihre ganze Energie auf die eigene Genesung aus. Durch ihre positiven Vorstellungen mobilisieren Sie ihre inneren Selbstheilungskräfte.

Berufliche und finanzielle Aspekte

Auf beruflicher und finanzieller Ebene sind Optimisten meist sehr erfolgreich. Da wo andere Probleme und Hürden sehen, sehen sie eine Chance. Sie betrachten Probleme nicht als ein lästiges Übel, sondern als Herausforderung, trotz allem an ihr Ziel zu gelangen. Aufgrund ihrer positiven Einstellung – auch gegenüber sich selbst und ihren Fähigkeiten – trauen sie sich Vieles zu, sind selbstbewusst und glauben an ihren Erfolg. Sie können so ihre Fähigkeiten voll und ganz entfalten. Die „Ich-Kann-Denker“ gehen unvoreingenommen an eine Sache heran und rechnen, bis sie sich gründlich vom Gegenteil überzeugt haben, damit, dass sie Erfolg haben werden.

Zwischenmenschliche Beziehungen

Optimistisch denkende Menschen betrachten ihre Mitmenschen nicht als Feinde. Sie begegnen dementsprechend anderen Menschen ohne Vorannahmen oder Vorurteilen und unterstellen jedem erst einmal einen liebenswerten Charakter. Wenn Optimisten von einem Menschen enttäuscht werden, lassen sie sich trotzdem nicht beirren, an ihrer positiven Grundeinstellung festzuhalten. Positiv denkende Menschen machen selten schlechte Erfahrungen mit anderen Menschen. Sie ziehen durch ihre offene und freundliche Art Gleichgesinnte an und halten sich meist von pessimistisch denkenden Leuten fern. Wenn Sie positiv denken und davon ausgehen, dass Ihnen positive Dinge wiederfahren, dann haben Sie eine geänderte Ausstrahlung. Sie wirken gleich ganz anders auf Ihre Mitmenschen. Die Chance, das Ihnen wirklich Positives wiederfährt, erhöht sich, wenn Sie eine optimistische Grundeinstellung besitzen. Sie können durch bewusste Verhaltensweisen Ihre Sichtweise auf Alles, was Ihnen geschieht, positiv beeinflussen und dadurch insgesamt glücklicher und zufriedener werden.

 

Weiter auf der nächsten Seite...

Seite 1 2 / Auf einer Seite lesen / PDF Download

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Bewertung des Artikels:
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)