Persönlichkeit entwickeln

Teste dich selbst - Die eigene Persönlichkeit verstehen durch Selbsttests (Persönlichkeitstest)

3956 Leser / 2 Kommentare
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)

Viele Menschen sind heutzutage neugierig, ihre Persönlichkeit durch automatisierte Selbsttests im Internet bestimmen zu lassen. Durch die große Nachfrage versuchen jedoch auch immer mehr Trittbrettfahrer auf diesen Zug mit aufzuspringen und bieten Selbsttests für viele Bereiche des eigenen Lebens an. Leider litt die Qualität dieser Analyseverfahren in den vergangenen Jahren maßgeblich, sodass viele Menschen heutzutage mit einem internetbasierenden Selbsttest eine gewisse Unseriösität verbinden. Impulsdialog bietet Ihnen Selbsttests, die den wissenschaftlichen Standards entsprechen und liefert Ihnen Hinweise auf Ihre eigenen Potentiale für mehr Lebensqualität.

 Auf einen Blick:

1. Seite: Überblick Selbsttest

2. Seite: Persönlichkeitstest bei Impulsdialog

Seite 1 - Überblick Selbsttest

Nachdem wir zahlreiche Selbsttest – Anbieter selbst getestet haben, müssen wir konstatieren, dass dieser Grundtenor durchaus vertretbar ist und der überwiegende Teil der Angebote eine erschreckend niedrige Qualität aufwies, sodass die Aussagen aus dem Test nicht ernst genommen werden können. Da wir selbst Anbieter von wissenschaftlich konzipierten Selbsttests sind, möchten wir uns diesen Befürchtungen stellen und Ihnen daher gerne einen transparenten Einblick geben.

Bevor wir auf unseren Persönlichkeitstest zu sprechen kommen, möchten wir zunächst die Grundzüge eines solchen Testverfahrens beschreiben, sowie die darin enthaltenen Begriffe genauer beleuchten. Das Wort Persönlichkeit bezeichnet die Individualität eines Menschen. Dies beinhaltet dabei die einzigartigen psychischen Eigenschaften worin sich die Menschen von anderen unterscheiden. Durch diese Unterschiede ergeben sich ebenfalls auch unterschiedliche Verhaltensweisen. Diese wiederum stehen im Fokus der Psychologie. Die Psychologie beschreibt und erklärt das Erleben und Verhalten des Menschen, seine Entwicklung im Laufe des Lebens und alle dafür maßgeblichen inneren und äußeren Ursachen und Bedingungen.

Ein Persönlichkeitstest versucht nun, menschliche Besonderheiten und Unterschiede zu erfassen. Selbsttests sind die Instrumente der Psychologie, mit denen bestimmte Eigenschaften und Verhaltensweisen identifiziert, interpretiert und rückgemeldet werden können. Man unterscheidet zwischen den allgemeinen Persönlichkeitstests („Psychotests“) und den berufsbezogenen Tests, die eine Aussage über die Eignung eines Bewerbers im Hinblick auf eine Arbeitsstelle treffen sollen und im Rahmen von Bewerbungsgesprächen (speziell in Assessment-Centern) eingesetzt werden. Persönlichkeitstests können sehr gut zur Selbstreflexion genutzt werden. Diese können dabei helfen sich selber besser verstehen zu lernen, Rückmeldungen über das eigene Verhalten zu bekommen oder gar Persönlichkeitsstörungen zu identifizieren.

Der Begriff Test stammt ursprünglich aus dem englischen Sprachgebrauch und bedeutet "Probe". Bei psychologischen Tests ist es wichtig, dass diese auch tatsächlich nach wissenschaftlichen Prinzipien konstruiert, durchgeführt und ausgewertet werden. Der Begriff "Psychotest" (anstatt psychologischer Test) wird dabei in der Psychologie nicht verwendet. Psychotest bezeichnet in unserer Umgangssprache meist fragwürdige Selbsttests und Testangebote, die man z.B. in Zeitschriften und Illustrierten wiederfindet. Diese dienen lediglich der Unterhaltung und sollten demnach auch so behandelt werden. Nehmen Sie die Testergebnisse nicht zu ernst. Skeptisch zu betrachten sind ebenso die vielfältigen Angebote im Internet. Auch hier werden viele psychologische Tests zur Unterhaltung dargeboten und entsprechen nicht empirischen Kriterien. Falsche, ungenaue oder nicht erklärte Rückmeldungen durch Tests können zu unnötiger Frustrationen, Verwirrung oder Verunsicherung führen. Wenn Sie ein Testverfahren nutzen wollen, machen Sie sich zunächst ein Bild über die Testentwickler, den Testzweck und Ihren persönlichen Nutzen.


Weiter auf der nächsten Seite...

Seite 1 2 / Auf einer Seite lesen / PDF Download

2 Kommentare

Sehr informativer Artikel! Danke
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)
Kübra
Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen

@killian76
So wie Sie es beschreiben stimmt es bereits. Die Skalen sollten grundsätzlich erstmal nicht als "böses" Urteil verstanden werden - es ist eine Rückmeldung. Wenn ich z.B. auf der Skala "verschlossen - depressiv" eine hohe Ausprägung erreiche, kann dies bedeuteten, dass sich bei mir die Wahrscheinlichkeit erhöht in eine depressive Verarbeitung zu gelangen. Die Erklärung dazu haben Sie bereits in der Auswertung gefunden.
Es ist nicht zwingend gesagt, dass ich deswegen depressiv werden muss. Aber dennoch kreiert eine hohe Ausprägung tendenziell viel mehr Belastungen im Alltag für mich und senkt damit auch meine Lebensqualität.
Wir betonen die nicht zu stark wertende Sicht auf die Skalen, weil wir mit dem Test niemand einen Stempel aufdrücken wollen, sondern weil wir dem Nutzer eine Rückmeldung über seine Person, Verhaltensmuster und Persönlichkeitszüge geben möchten. Es ist kein Diagnostik-Instrument, sondern ein Feedbacktool, welches Anregungen zur Selbstreflexion gibt. Dahingehend soll das Bewusstsein für sich selbst (und den hoch ausgeprägten Persönlichkeitsstilen) geschult werden. Denn allein das Bewusstsein über sich selbst (= Selbstbewusstsein) hilft einen adäquaten Umgang zu finden.

@K.Laus
Wir möchten gerne noch weitere Tests anbieten, sind im Hintergrund auch schon fleißig am absprechen, welche Tests als nächstes konstruiert werden können. Wir nehmen Ihre Anregung gerne auf. Die Erstellung eines Tests geht allerdings, wenn er wissenschaftlich gut fundiert sein soll, nicht von heut auf morgen. Wir freuen uns aber über jedes Feedback und alle Wünsche, die an uns herangetragen werden.
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)
Daniel Lehmann

Kommentar schreiben

Bewertung des Artikels:
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)