Panorama erleben

Von der Frühjahrsmüdigkeit zum Frühlingserwachen

6127 Leser / 1 Kommentar
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)

Auch in unserer Umgebung brauchen wir Platz für Neues; ein Ritual ist dabei der Frühlingsputz, wie ihn viele zu tun pflegen. Auf viele wirkt das Gefühl, sich von unnötigem Ballast getrennt zu haben, buchstäblich erleichternd. Den jährlichen Frühlingsputz kann man auch im weitesten Sinne verstehen – vielleicht möchten Sie einige Dinge, die Sie auf dem Herzen haben, endlich aussprechen oder einige klare Gedanken im Hinblick auf Ihre persönliche oder berufliche Zukunft formulieren.

Nicht nur mit dem häuslichen Frühjahrsputz lässt es sich befreiter in den Frühling starten – begegnen Sie dabei Kopf wie Körper mit wertschätzender Aufmerksamkeit. Frühjahrsmüdigkeit ist keinesfalls eine Krankheit oder eine klinische Diagnose für sich, sondern ein saisonales Phänomen. Sollten die Symptome allerdings weitaus länger anhalten, ist es ratsam, sich beim Hausarzt hinsichtlich Blutdruck und Schilddrüsenfunktion durchchecken zu lassen oder bei vermuteten psychologischen Ursachen für den Erschöpfungszustand sich entsprechende Hilfe und Unterstützung zu suchen.

Fazit

Egal, ob Sie von der Frühjahrsmüdigkeit weitestgehend verschont bleiben oder ob Sie Jahr für Jahr stark davon betroffen sind – behalten Sie im Hinterkopf, dass das Energietief kein Dauerzustand ist und der Schwung für den Alltag bald zurückkommt und auch dass Sie mit diesen Symptomen bei Weitem nicht alleine sind.

Ihr Körper braucht lediglich etwas Zeit, sich an diese Veränderungen in den Licht- und Temperaturverhältnissen zu gewöhnen. Begegnen Sie diesen Veränderungen mit Geduld und Wohlwollen, und Ihr Körper wird sich revanchieren, indem er Sie bald zur ersehnten Hochform auflaufen lässt.

Autor: Marlene Heinze (Impulsdialog)

Seite 1 2 3 / Auf einer Seite lesen / PDF Download

Ein Kommentar

Ich selbst habe mich schon gewundert, warum gerade die ersten warmen Temperaturen in den letzten Wochen bei mir nicht dafür sorgten, dass ich mich total belebt gefühlt habe, so wie man es eigentlich erwarten würde. Gut zu wissen, dass ich mir keine Sorgen zu machen brauche.
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)
Alexandra B.

Kommentar schreiben

Bewertung des Artikels:
Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)Stern (leer)