Selbsttest Schüch­tern­heit

  • Kostenlose Verhaltensanalyse
  • Feedback: Offenheit, Beziehungsgestaltung, Konfrontationsfähigkeit
  • Dauer: 8 Minuten

Lernen Sie, offen auf Menschen zuzugehen. Die Verhaltensanalyse zeigt Ihr Entwicklungspotenzial.

Der Selbsttest zum Thema Schüchternheit erfasst Ihren Umgang mit Ihren Mitmenschen. Hierbei analysieren Sie sowohl Ihre Fähigkeit zu Beziehungen in engen Freundeskreisen, als auch die Fähigkeit, sich vor mehreren Menschen zu präsentieren. Testen Sie Ihre Persönlichkeit auf Schüchternheit.

Mehr Informationen zum Selbsttest Schüch­tern­heit »

Was Sie noch zum Selbsttest Schüch­tern­heit wissen sollten

Alle Selbsttests von Impulsdialog wurden wissenschaftlich konzipiert und geprüft.

Im Rahmen des Selbsttests zum Thema Schüchternheit bewerten Sie Aussagen zu Ihrem Verhalten gegenüber anderen Menschen. Der wissenschaftliche Fokus liegt dabei nicht nur auf der reinen Interaktion zwischen zwei Personen, sondern erstreckt sich auch auf Kompetenzen im Umgang mit kleineren Gruppen und dem Auftreten in der Öffentlichkeit.

Analysieren Sie in verschiedenen sozialen Dimensionen Ihr Vertrauen in andere Personen und reflektieren Sie Ihre Reaktion in Prüfungssituationen. Inhaltlich konzentrieren sich die Aussagen auf Ihre Emotionen und Ihr Verhalten in Situationen, in denen Sie auf andere Personen treffen, mit ihnen kommunizieren.

Ihre Aufgabe ist es, die folgenden Aussagen dahingehend zu prüfen, in wie weit diese auf Sie zutreffen. Da es um Ihre persönliche Einschätzung geht, können Sie keine falschen oder richtigen Antworten tätigen. Vier mögliche Antworten variieren zwischen „gar nicht“ bis hin zu „sehr stark“. Nehmen Sie sich ungefähr 8 Minuten Zeit, um die Aussagen zu prüfen.

In der anschließenden Auswertung erhalten Sie von uns ein detailliertes Feedback zu Ihrem Sozialverhalten. Weiterhin erhalten Sie Feedback zu Ihrem Verhalten in der Öffentlichkeit, Ihrem Umgang mit neuen Bekanntschaften bis hin zu eventuellen sozialen Phobien. Weiterhin geben wir Ihnen Anregungen für das Führen positiver Gespräche und das Pflegen alter und neuer Bekanntschaften.

Wenn Sie den Test im eingeloggten Zustand bearbeiten, können Sie die Ergebnisse Ihres Selbsttest in Ihrem persönlichen Profil speichern und somit Ihre individuelle Entwicklung mit verfolgen. Neben Ihnen hat dabei keine dritte Person Zugriff auf die Bewertungen Ihres Selbsttests.

0% abgeschlossen
Fragegar nicht ein wenig ziemlich    stark   sehr stark
Anderen gegenüber fühle ich mich schüchtern.
In den letzten 7 Tagen habe ich unter Furcht auf offenen Plätzen oder Straßen gelitten.
In Notfallsituationen fühle ich mich unwohl und ängstlich.
Sobald andere Menschen anwesend sind, fühle ich mich gehemmt.
In den letzten 7 Tagen habe ich unter Befürchtungen gelitten, wenn ich alleine aus dem Haus gegangen bin.
Ich fühle mich hilflos, wenn ich mich in einer sehr emotionsgeladenen Situation befinde.
Für mich ist es leicht, mit fremden Menschen Kontakt aufzunehmen.
In den letzten 7 Tagen habe ich unter der Furcht vor Fahrten mit dem Bus, der Straßenbahn, der U-Bahn oder dem Zug gelitten.
In einer gespannten emotionalen Situation zu sein, beängstigt mich.
Ich gehe meist entspannt und locker auf andere Menschen zu.
Auf Anlässen mit vielen Menschen oder größeren Gruppen fühle ich mich unwohl.
In den letzten 7 Tagen litt ich unter der Notwendigkeit, bestimmte Dinge, Orte oder Tätigkeiten zu vermeiden, weil ich durch diese erschreckt werde.
In den letzten 7 Tagen habe ich unter der Abneigung gegenüber Menschenmengen gelitten (z. B. beim Einkaufen oder im Kino).
Ich fühle mich wohl, wenn viele Leute um mich herum sind.
Mich mit anderen Menschen zu unterhalten, macht mir Spaß.
In den letzten 7 Tagen war ich nervös, wenn ich alleine gelassen worden bin.
In heiklen Situationen neige ich dazu, die Kontrolle über mich zu verlieren.
Für gewöhnlich erledige ich Dinge lieber alleine.
Menschen sind für mich das Anregendste.
In den letzten 7 Tagen hatte ich Angst, in der Öffentlichkeit in Ohnmacht zu fallen.
Mit anderen Menschen zu arbeiten, finde ich schöner als Aufgaben allein zu erledigen.
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Orientierung (Screening) handelt. Diese ersetzt keine ärztliche oder psychotherapeutische Diagnose. Der Test stellt eine Orientierungshilfe dar, mit welcher Rückschlüsse auf individuelle Schwächen und Potenziale gewonnen werden können. Ihre persönlichen Ergebnisse werden beim Verlassen des Selbsttests gelöscht und somit nicht gespeichert.
0% abgeschlossen
Fragegelingt mir gewöhnlich schlechtgelingt mir gewöhnlich eher schlechtgelingt mir gewöhnlich mittelmäßiggelingt mir gewöhnlich eher gutgelingt mir gewöhnlich gut
Die folgenden Aussagen beziehen sich auf Ihre Fähigkeiten und Ihr Verhalten in Interaktionen zu und Beziehungen mit anderen Menschen. Bitte geben Sie an, wie gut oder schlecht Ihnen das in der jeweiligen Aussage beschriebene Verhalten gelingt oder vermutlich gelingen würde.
Ich frage eine neue Bekanntschaft ob bzw. schlage ihr vor, dass wir uns treffen, um etwas gemeinsam zu unternehmen.
Ich gebe während eines Gesprächs mit einer Person, die ich gerade kennengelernt habe, persönliche Informationen über mich preis.
Ich überlege mir interessante und attraktive Dinge, die ich mit neuen Bekannten tun kann.
Ich erzähle einem neuen Freund oder einer neuen Freundin Dinge über mich, für die ich mich schäme.
Ich führe mit einer neuen Bekanntschaft, die ich gerne näher kennenlerne möchte, Gespräche.
Ich vertraue mich einem neuen Freund/Freundin an und zeige ihm/ihr meine sensiblere Seite.
Ich bin ein interessanter und unterhaltsamer Gesprächspartner bei ersten Begegnungen mit anderen Menschen.
Ich zeige einem neuen Freund/einer neuen Freundin, wer ich wirklich bin.
Ich spreche Personen an, die ich näher kennenlernen oder mit denen ich mich häufiger treffen möchte.
Ich vertraue einem engen Freund/einer engen Freundin und lasse meine schützende Fassade fallen.
Ich rufe neue Bekanntschaften an, um Zeiten abzumachen, damit man etwas gemeinsam unternehmen kann.
Ich erzähle einem guten Freund/einer guten Freundin Dinge, die mir insgeheim Angst bereiten.
Ich vermittle einen guten ersten Eindruck bei Personen, die ich gerne näher kennenlernen würde.
Ich sage guten Freunden, wie viel mir an ihnen liegt und wie sehr ich sie schätze.
Ich besuche Partys oder andere Veranstaltungen, wo ich niemanden bisher kenne, um dort neue Bekanntschaften zu machen.
In Gesprächen mit neuen Bekannten lenke ich von Oberflächlichkeiten weg, damit man sich gegenseitig wirklich kennenlernt.
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Orientierung (Screening) handelt. Diese ersetzt keine ärztliche oder psychotherapeutische Diagnose. Der Test stellt eine Orientierungshilfe dar, mit welcher Rückschlüsse auf individuelle Schwächen und Potenziale gewonnen werden können. Ihre persönlichen Ergebnisse werden beim Verlassen des Selbsttests gelöscht und somit nicht gespeichert.