Lernmappe:

Angstgedanken können Ängste sehr verstärken. Nutzen Sie gezielte Strategien aus dieser Lernmappe, damit negative Gedanken keinen Teufelskreislauf der Angst erzeugen. Erlernen Sie nützliche Techniken, mit welchen Sie Ihre Angst auf der Gedanken- und Verhaltensebene bewältigen können. Lassen Sie die Angst nicht Ihr Leben kontrollieren und steigern Sie mit einer effektiven Angstbewältigung Ihre Lebensqualität.

 

Mehr Infos»
Video 2x
Dokument 15x
Lernmappe freischalten

Angst kann mittlerweile gut behandelt und nachhaltig bewältigt werden. Menschen, deren Alltag bereits durch Ängste sehr stark beeinflusst wird, sollten deshalb therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. In vielen Fällen lässt sich die Angst aber auch in „Eigenregie“ gut bewältigen. Diese Angstbewältigung erfordert dabei verschiedene Schritte:

1. Angstursachen und Hintergründe erkunden

Im ersten Schritt sollten Sie sich die Ursachen und die Angstauslöser vor Augen führen. Sich die Hintergründe bewusst zu machen erweitert das Verständnis. Es ist wichtig, mehr über den Angstmechanismus zu erfahren und ihn besser zu begreifen. Die Angst ist nicht unser Gegner, sie ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Erlebens. Es ist wichtig sich einen Überblick über die eigene Angstreaktion zu verschaffen:

 

In welchen Situationen tritt bei mir die Angst auf?

Welche Personen oder Umstände lösen Ängste bei mir aus?

Welche Gedanken gehen mir dann durch den Kopf?

Wie reagiere ich körperlich darauf?

Welche frühen Erfahrungen habe ich mit Ängsten gemacht? (Lernerfahrung, Modelllernen)

 

2. Angst annehmen und zulassen können

Es gilt, die Angst als Emotion anzunehmen. Häufig führt eine Inakzeptanz in eine Negativspirale. Man wertet sich selbst ab, ärgert sich, macht sich Vorwürfe, beleidigt sich selbst. Das Empfinden von Angst – vor allem der einhergehenden Körperreaktionen, wird derart negativ bewertet, dass eine große Befürchtung vor dieser „negativen“ Emotion entsteht - die „Angst vor der Angst“.

 

3. Sich selbst besser verstehen

Wie habe ich bisher in meinem Verhalten und Denken auf die Angst reagiert? Welche (vermeintlich) hilfreichen Strategien wende ich an? Kenne ich für mich Möglichkeiten, mich selbst besser gedanklich zu strukturieren? Was hilft mir, entspannter zu werden? Wie kann ich gelassener werden? Wie reagiere ich auf Belastungen und Stress? Es ist wichtig sich selbst kennenzulernen und Situationen zu analysieren. Dabei spielt die Selbstwahrnehmung eine wichtige Rolle. Zu erkennen, was äußere oder innere Faktoren in mir auslösen und wie ich darauf adäquat reagieren kann, ist sehr wichtig für die erfolgreiche Angstbewältigung.

 

4. Sich der Angst stellen

Zur langfristigen Bewältigung von Ängsten gilt es, sich den Angstsituationen zu stellen. Mit dieser Konfrontation soll erreicht werden, dass wir uns gezielt mit angstauslösenden Situationen, unseren eigenen Reaktionen und der Angst auseinandersetzen. Es wird bewusst die Vermeidung aufgegeben und sich der Situation gestellt. Wichtig: Dabei muss ganz bewusst auf jegliche Vermeidung verzichtet werden. Die Konfrontationstherapie ist eine sehr effektive Therapieform für die Behandlung von Ängsten. Im Bereich der spezifischen Phobien (z.B. Flugangst, Tierphobie, Platzangst etc.) führt sie bei 80 bis 95% der Klienten zu einer deutlichen Verbesserung, bei Agoraphobie 80% und der sozialen Phobie immerhin noch bei 75%.

 

Mit dieser Lernmappe können Sie wichtige Schritte der Angstbewältigung im Bereich Gedanken und Verhalten gehen. Die nachfolgende Lernmappe bietet Ihnen hilfreiches Wissen, Verständnis und Handwerkszeuge an. Wir empfehlen Ihnen sich zuerst die, in der Lernmappe befindlichen, Angstbewältigungsvideos 2 und 3 anzusehen. In der Mappe finden Sie, aufbauend auf den Videos, weiteres Wissen und Hintergrundinformationen dazu.

 

„Man muss vor nichts im Leben Angst haben, wenn man seine eigene Angst versteht.“

Marie Curie

 

 

Übersicht Lernmappe

 

Arbeitsblatt Teufelskreislauf   2 Seiten
Arbeitsblatt Hilfreiche Gedanken 4 Seiten
Arbeitsblatt Angststeigernde Gedanken 1 Seite
Arbeitsblatt Gedankliche Ablenkungsstrategien 1 Seite
Arbeitsblatt Gedankeneinflüsse 1 Seite
Informationsblatt Selbsterfüllende Prophezeiung 1 Seite
Informationsblatt Wechselspiel Körper und Geist 1 Seite
Arbeitsblatt Anspannungsmodell    2 Seiten
Arbeitsblatt Belastungsausgleich 1 Seite
Arbeitsblatt Situationsanalyse  2 Seiten
Arbeitsblatt Analyse weiterer Angstsituationen 1 Seite
Arbeitsblatt Notfallplan 1 Seite
Arbeitsblatt Checkliste: Umgang mit Angst   1 Seite
Informationsblatt Ungünstige Verhaltensweisen 5 Seiten
Informationsblatt Literaturhinweise  1 Seite
Lern DVD Angstbewältigung 2: Gedanken Video
Lern DVD Angstbewältigung 3: Verhalten Video
Adresse
  • Nachname *
  • Firma
  • PLZ *
  • E-Mail *
  • Vorname *
  • Straße & Hausnummer *
  • Stadt *